Neubau einer Gemeinschaftsschule, Johannes-Widmann-Schule Maichingen
Bild: Zimmermann & Nagel Architekten

Beim Neubau handelt es sich um ein zweigeschossiges Schulgebäude mit Garküche und Mensa. Die Wärmeversorgung des Neubaus erfolgt über eine vorhandene Fernwärmeübergabestation im Hauptgebäude der Grundschule. Die Beheizung des Gebäudes erfolgt über Heizkörper und Fußbodenheizung. Die Küche ist mit einem Zu- und Abluftgerät mit Wärmerückgewinnung ausgestattet, wobei das Lüftungsgerät als Dachgerät ausgeführt ist. Ebenso sind für die WC-Anlagen Zu- und Abluftgeräte mit Wärmerückgewinnung in den Zwischendecken eingebaut. Die Klassenzimmer sind mit dezentralen Lüftungsgeräten ausgestattet, die über Raumregler geregelt werden. Eine CO2 Regelung und Sommernachtkühlung ist integriert. Im Bereich Sanitär werden die Leitungen geschleift mit automatischer Spülung. Die Warmwasserbereitung erfolgt dezentral elektrisch, mittels Durchlauferhitzer.


Auftraggeber:
Stadt Sindelfingen, Amt für Gebäudewirtschaft Sindelfingen

HOAI Leistungen:
Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Gebäudeleittechnik, Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen

Planungs- und Bauzeit:
2014 – 2015

18. Juni 2015


Öffentliche Bauten


ähnliche Projekte