GWW Technikzentrale Talstraße Nagold

Bei dem Neubau handelt es sich um ein eingeschossiges Gebäude mit Technik- und Sozialräumen innerhalb der Produktions- und Lagerhalle, sowie einen Technikraum für die Nahwärmeversorgung. In einem Doppelstock Stahl-Container waren zwei Wärmeerzeuger vorhanden. Sie wurden in zwei Bauphasen demontiert und in der neuen Technikzentrale wieder aufgebaut, wobei die Wärmeerzeugung in der Grundlast von Hackschnitzel- auf Pelletverbrennung umgebaut wurde. In der 2. Bauphase wurde der Spitzenlastkessel umgesetzt. Es handelt sich dabei um einen Gasheizkessel. Damit war eine nahezu durchgängige Wärmeversorgung auch während der Umstellphase gewährleistet.

Im Bereich Lüftung wurden vorhandene lufttechnische Geräte wiederverwendet, sowie durch neue ergänzt. Es wurde eine neue Abgasanlage in der Heizzentrale eingebaut.

In einem nächsten Bauabschnitt 2015-2017 wurde eine Produktionshalle neu gebaut und an die bestehende Nahwärmeversorgung angeschlossen. In die bestehende Lagerhalle wurden Sozialräume (WC, Waschräume, Umkleiden und Besprechungszimmer) eingebaut, wobei eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut wurde.

 

 


Auftraggeber:
Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Robert-Bosch-Str. 15, 71116 Gärtringen

HOAI Leistungen:
Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik

Planungs- und Bauzeit:
2013 – 2014, 2015 – 2017

20. März 2018


Industrie


ähnliche Projekte